SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück 5:1 (4:1)

3. Liga

20.01.18

Brita-Arena (12.566)

Zuschauer: 1.975 (313 Gäste)

Eintritt: 13€



Es ist 13:34, Samstag.
Aus seinem Büro der DBV-Filiale in Wiesbaden hat Jürgen einen tollen Blick in die Brita-Arena.
Wie jeden zweiten Samstag hatte er sich freiweillig gemeldet um das Spiel seiner Taunus-Tornados live von seinem ganz persönlichen VIP-Platz zu schauen, das Highlight der Woche.
Nebenbei läuft der Live-Ticker um auch ja nichts vom Geschehen zu verpassen.
Zur Pause 4:1 für die Macht aus der Landeshauptstadt! Zufrieden nippt Jürgen an seinem entkoffeinierten Kaffee.
Er träumt bereits von Montagspielen gegen den HSV, kein Wochenenddienst, sondern einfach ein paar Stunden länger bleiben, wie schön...

Doch was passierte dort im lila-weissen Gästeblock? Plötzlich pure Eskalation und das 3x kurz hintereinander! War das die Sensation, das 4:4? Aus der Traum vom HSV?
Hektisch klickt Jürgen auf "Aktualisieren!", doch weiter 4:1?!

Das war passiert:

Nachdem das Tagesmotto heute "Neues Jahr, gleiche Scheiße" lautete, lag der VfL bereits zur Pause mit 1:4 zurück.
Wenigstens konnte man sich nach dem 1:1 ähnlich wie eine Ajax-Corteo im Parkhaus in einen Rausch singen, bis die Viererkette dann nach einem Pass komplett ausgehebelt war.
In Hälfte 2 musste sich der Capo also was ausdenken um den frustrierten Haufen bei Laune zu halten und ließ fortan 3x einen Torjubel simulieren bis der Gästeblock den Ausgleich erzielt hatte.
Völlig irre Aktion, die die Stimmung aber wieder nach oben hob und echt Spaß machte.
Der VfL verlor am Ende durch einen Foulelfmeter somit nur knapp mit 4:5, ein Ergebnis auf das sich aufauen lässt....