Hamburg Eimsbütteler BC - FC Teutonia 05 4:3 (3:2)

Oberliga Hamburg (5. Liga Deutschland)

21.10.18

Professor-Reinmüller-Platz (2.500)

Zuschauer: 248 (40 Gäste)

      Eintritt: 6€



Auspennen war aber auch am Sonntag nicht angesagt und um 07:30 stand ich schon wieder am Hbf um diesmal den Weg gen Norden anzutreten.

Normalerweise hätte man nach Heidenheim gestern, noch den Sonntag in Süddeutschland verbringen können, aber nun ging es eben für einen Doppler nach Hamburg. Mit dem NDS-Ticket fuhr ich erstmal nach Bremen und traf mich beim bahnhofsnahen Mecces mit Schöni um mit dem Auto weiterzufahren. Der bestellte Kaffee wurde dann nach 15 Minuten Wartezeit auch mal gebracht und ohne Umwege wurde Hamburg-Eimsbüttel überpünktlich erreicht. Hier leben 57.000 Menschen auf 3,2 Quadratkilometern, was nach Hoheluft-West der am zweitdichtesten besiedelste Stadtteil der Hansestadt ist. Dennoch war der Staddteil bei Ankunft im Viertel recht grün und die Häuser scheinen auch eher gehobenere Preise zu haben, wie Samy Deluxe bestimmt bestätigen kann. Der Rapper ist aber nicht das bekannteste Kind aus Eimsbüttel, dies dürfte eher unsere amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel sein. Die Parksituation war katastrophal und man musste echt lange nach einer kleinen Lücke suchen, bevor der kurze Fußmarsch zum Reinmüller-Platz absolviert wurde. Hier kickt der HEBC mit sehr sympathischen Vereinsfarben gegen den Ball und das seit dieser Saison sogar wieder in der Oberliga Hamburg. Die Anstoßzeit, Sonntag 10:45 ist Gesetz beim Kultclub, was auch ein Graffiti in der urigen Vereinskneipe beweist. Zwei Astra wurden beim lässigen Wirt geordert, der einige coole Sprüche parat hatte. "Ich hab Astra, Krombacher, Holsten und Malzbier. Wobei Malzbier eher die Frauen trinken, das macht die Brüste größer, weißte?" Die passende Anstoßzeit war natürlich Auftakt für jeden Hopper, der heute in HH zugegen war, bevor sich die Fussballtouristen über die breite Auswahl der Nachmittagsspiele streuten. Hier fanden sich aber bereits 250 Kibice ein, wenn man die beiden Sparfüchse hinter dem Zaun mitzählt, "Wallah, 2. Halbzeit gechillt, 6€, was los?!"Mit Anpfiff der 2. Halbzeit waren die beiden Jungs dann natürlich im Ground ;-)

Die Krakauer vom Grill dann für norddeutsche Verhältnisse hervorragend, das Toast durfte man sogar einfach liegen lassen :-) Die letzten Aufeinandertreffen zwischen Eimsbüttel und dem aktuellen Tabellenführer aus Ottensen versprachen immer Tore und so wurden wir auch heute nicht enttäuscht. Ein packendes Spiel änderte immer wieder die Tendenz und am Ende bezwingt David Gden Goliath der Oberliga mit einer beeindruckenden Kampf- und Mannschaftsleistung. Wohl das mitreißenste Spiel was ich 2018 gesehen habe.

Den Jubel der Spielertraube "Lila-Weisse Invasion!" nahmen wir noch mit und machten uns wieder zurück zum Auto. Der HEBC macht richtig Bock und ein 2. Besuch, wenn man eh mal wieder in HH ist, wäre durchaus vorstellbar.