FC Schüttorf 09 - SV Bad Rothenfelde 1:1 (0:0)

Landesliga Weser-Ems (6. Liga Deutschland)

09.09.18

Sportpark Salzberger Straße (5.000)

Zuschauer: 170

      Eintritt: 4€



"Erste Runde Schüttorf...." So beginnt unser bekanntes Niedersachsenpokallied und verspricht unterklassige Gegner und Dorfplätze auf dem Weg nach Berlin.

Schade, dass der NfV durch die Teilung des Wettbewerbs jegliche Möglichkeit auf Vereine unterhalb der Regionalliga zu treffen zerstört hat und somit auch die Möglichkeit neue Grounds mit dem eigenen Verein, wie auch den in Schüttorf zu kreuzen.

Somit ging es für einen entspannten Fussballnachmittag mit Christoph und Sven im Schlepptau eine halbe Stunde die A30 runter um der Landesliga-Komplettierung mal wieder einen Schritt, oder Ground näher zu rücken.

Mit fast 3.100 Mitgliedern ist der FC Schüttorf der größte Verein der Grafschaft Bentheim und seit dieser Saison auch wieder Landesligist, nachdem man mit einem Punkt Vorsprung gegenüber Union Lohne die Bezirksligameisterschaft feiern durfte.

Für 4€ gab es eine schöne Eintrittskarte und somit bereits den ersten Pluspunkt gegenüber dem Lokalrivalen SV Bad Bentheim.

Auch die Tribüne und die gesamte Anlage sind locker landesligatauglich.

Mit günstigen Bier- und Verpflegungspreisen gibt´s dann die von mir volle Punktzahl in dieser Liga und die Currywurst schmeckte auch noch richtig gut.

Einziger Punktabzug (wie immer im Nordwesten) dafür, dass mal wieder eine trockene Toastscheibe anstatt eines Brötchens dazu gab.

Mit dem SV Bad Rothenfelde war dann ein langjähriges Ligamitglied zu Gast und ging kurz nach der Pause mit 0:1 in Führung.

Durch überflüssige Fallobsteinlagen und fehlende Konsequenz kassierten die Gäste aber in der 82. Minute noch den Ausgleich durch Kevin Kamp. Wo jeder VfL-Fan schon fast die Eurozeichen in den Augen stehen hat, fehlt am Ende bloß ein "L" am Ende des Nachnamens um sich an hohen Transferprozenten zu erfreuen.

Knapp 170 Zuschauer sehen bei bestem Fussballwetter ein intensives Spiel und eine riesengroße Boule-Abteilung.

Einen schönen Sonntagabend noch und "Allez les boules!"