CFC Hertha 06 Berlin - Tennis Borussia Berlin 2:4 (1:2)

Oberliga Nordost Staffel Nord (5. Liga Deutschland)

23.09.18

Sportplatz Sömmeringstraße (3.000)

Zuschauer: 330 (100 Gäste)

      Eintritt: 8€



Gegen 4 Uhr morgens stolperten Sven und ich hundemüde in den Belfast International Airport und auch direkt zum Security-Check.

Dass meine Sinne nicht mehr allzu gut funktionierten zeigte sich dann auch, als ich mich zunächst extrem darüber echauffierte meinen gesamten Turnbeutel (wer braucht für 2 Tage schon nen Rucksack?) ausleeren zu müssen. Die eigene Dummheit wurde mir dann aber klar, als der klassische Tommy meine 1L Flasche Wasser rauszog und sie mir stolz präsentierte, Note 6 setzen!

Oder besser hinlegen, denn während sich die Nord-Iren hier um 4:30 bereits (oder immer noch) im Duty-Free-Pub ordentlich einen reinschraubten, machte ich es mir in Exbir-Manier auf den Sitzbänken bequem. Den Flug nach Schönefeld verpennte ich ebenfalls komplett und wurde erst beim Aufsetzen des Rainer-Bombers wach um mit anderen Hoppergrößen zur Passkontrolle zu kriechen. Hatten wir auf der angeblich immer verregneten Insel noch richtig Glück mit dem Wetter, standen die Vorzeichen für Berlin heute eher wolkig mit der Aussicht auf Weltuntergang.

Vor der Rückfahrt nach Osna, hatten wir uns aber noch einen Oberligakick rausgesucht und wollten diesen sogar noch mit einem A-Jugend-Spiel von Tasmania doppeln. Mit Landung, Bus und Ankunft am Werner-Seelenbinder-Sportpark klappte alles on point, nur um dann festzustellen, dass die Jungs auf dem Nebenplatz kickten! Danke fussball.de, du mieses Stück Scheiße! :-*

Dann eben bereits auf nach Charlottenburg um den dortigen Schloss noch einen Besuch abzustatten, was echt ziemlich nett ist. Das Eingangschild zur Osnabrücker Straße wurde noch entsprechend gepimpt und schon ging es Richtung Sömmeringstraße, wo der Charlottenburger FC Hertha heute gegen TeBe antreten sollte. Neben besagten Hoppernasen aus unserem Flieger, gaben sich auch Pain aus Cottbus und TeBe-Edelfan Pippo die Ehre und gemeinsam konnten wir auf Pain´s Ligakomplettierung anstoßen.

Das war also in allen Facetten eine feucht-fröhliche Veranstaltung, denn der Himmel öffnete jetzt alle Pforten und der "No-Klobasa, No Party"-Turnbeutel erhält Punktabzüge bei "wasserabweisend".

Sven und ich gönnten uns erstmal überragende Sucuk im Fladenbrot und der Kick auf dem Rasen/Matsch war auch ganz ansehnlich, traf sogar niemand Geringeres als Thiago Rockenbach da Silva zum 0:1.

Liiiilaaaa-Weeeiiiße! hallte es von den ca. 100 Tennisschlägern, bei denen wir dann auch die erste Halbzeit verbrachten und wo ziemlich internationales Flair herrschte, viel Englisch wurde gesprochen, generell ist alles bei TeBe deutlich entspannter. Nach Abpfiff ging es für Sven und mich noch in die Schnitzelei, während der Weltuntergang draußen weiter seinen Lauf nahm. War uns bei Ansicht der Riesenschnitzel mit Kartoffelsalat dann aber auch egal :-)

Pappsatt ging es mit dem Bus Richtung Hbf und dann mit dem IC nach Hause, selbstredend wurde auch diese Fahrt komplett verschlafen, gute Nacht!