Borussia Mönchengladbach II - Bonner SC 3:2 (1:0)

Regionalliga West (4. Liga Deutschland)

16.03.18

Grenzlandstadion (10.000)

Zuschauer: 331 (~60 away)

   Eintritt: 8€



Frühlingstemperaturen von 15 Grad und Sonne erwärmen meine vom Winter geschundene Seele. Am Donnerstag ließ es sich echt gut aushalten und die Hoffnung, dass die Regionalligen ihre Spiele doch bis Juli 2021 nachgeholt bekommen, wuchs wieder.
Am Freitag sollte jedoch wieder alles anders sein...
Frau Holle drückte mir ihr Kissen ins Gesicht um mir die Luft zum Atmen zu nehmen und meine Abneigung gegenüber der weißen Pest im Keim zu ersticken.
Hatte Onkel Donald doch Recht behalten? Der Klimawandel eine Erfindung der Lügenpresse? Kann man den Wettervorhersagen oder gar den Jahreszeiten noch trauen? Und was macht eigentlich Jörg Kachelmann?
Fragen über Fragen im Büro so kurz vorm Wochenende...
Aber es hilft ja alles nix, am Ende muss der Ball eben rollen und dass sahen zum Glück auch Ilka, Marcel und Sven nicht anders.
Nördlich der Mauer ging es Freitagnachmittag also los Richtung Niederrhein und ab zu einem weiteren Ground der Regionalliga West.
Je weiter man gen "Süden" rollte wurde der Schnee eher zu Regen, also alles halb so wild.
In MG angekommen, wurde das Auto direkt am RSV-Stadion abgegestellt, welches direkt neben dem Grenzlandstadion liegt.
Hier im Stadtteil Rheydt hat man also 2 top Dinger direkt nebeneinander.
Nach einem kurzen Blick ins RSV-Stadion ging's dann für faire 8€ auf einen Sitzplatz im Grenzlandstadion, welches von der Bauart etwas an den Ground des heutigen Gegners erinnert. Genau wie in Bonn gibt es hier eine große Haupttribüne, eine Gegengerade mit einigen Stufen und zwei Seiten ohne Ausbau, wobei die eine Hintertorseite als Zugang für die Gästefans dient.
Bei gerade mal 60 Besuchern aus der ehemaligen Bundeshauptstadt und keiner aktiven Szene konnten diese heute aber auch auf der Haupttribüne Platz nehmen.
Da die Ultras aus Mönchengladbach um Sottocultura & Co. anders als bei Dortmund, Schalke, Köln etc. die Spiele ihrer Amateure nicht besuchen, war also mit keinem Stimmungskracher zu rechnen.
Vor dem Anpfiff wurde der Pommesbude noch ein Besuch abgestattet, welche mit guter Auswahl und vor allem fetten Portionen glänzte.
Neben Dieter Hecking gönnten sich die Brückengänger nun also bei eiskaltem Wind diverse Leckerbissen.
Immerhin fielen hier heute gleich 5 Tore!
Auch der Spielverlauf mit einer gelb-roten Karte wegen Schwalbe und dem Last-Minute-Siegtor für Gladbach verwandelten diesen Ausflug in einen Gelungenen.
Besonders das 3:2 freute Marcel, hatte er doch mit Ilka's Tipico Account zum ersten Mal gewettet und bekam bei einem Euro Einsatz nun nen Zwanni raus.
Lieber Cello: So fängt das an, so geht das los!
Heute noch 1€, nächste Woche verzockst du dein Gehalt und dann feierst du plötzlich rauschende Drogenfeste mit Thomas Cichon und Tobias Willers.
Ich hoffe, du kommst wieder auf den richtigen Pfad und wir sehen noch viele Spiele zusammen, du Spielsüchtiger! 😉