Excelsior Rotterdam  - AZ Alkmaar

Eredivisie

03.12.16

Ergebnis: 3 - 3

Stadion Woudestein (4.400)

    Zuschauer: 3.670

   Eintritt: 22 €

Nachdem der zehnte Erstligaground abgehakt war, ging es zunächst Richtung Stadion Woudestein bzw. zur Erasmus-Universität, wo ich meine Karre bis Spielende im Parkhaus ließ um die Pufferzeit für etwas Sightseeing zu nutzen. Mit der Tram ging es in knapp 6 Stationen Richtung Zentrum, das Ticket wurde ganz oldschool beim Schaffner gekauft, auch hier wird inzwischen aber vorwiegend eine Magnetkarte genutzt.

Recht schnell war klar, dass die riesige Markthalle Anlaufpunkt Nummer 1 werden sollte, so ging es an zig verschiedenen Ständen mit Leckereien einmal quer durch die gesamte Halle. Für Fresssüchtige wie mich genau das Richtige, als Endstation wurde das ebenfalls in der Halle gelegene Sushi-Restaurant Sumo auserkoren um sich in eben diesem in 6 Gängen selbst zu einem der japanischen Fettkrieger zu verwandeln.

Pappsatt und mit genügend Winterspeck für die letzte Frostaktivität des Tages ging es wieder retour Richtung Stadion, wo die bereits hinterlegte Karte abgeholt wurde. Die Kamera wollte mir der Ordner erst wieder nicht durchgehen lassen, aber nach einem unverständlichen Ba-be-di-bu-bi-di aus meinem Tourimund durfte ich das gute Stück mit rein nehmen, sollte aber bitte keine Fotos machen, natüüüürlich...

Der freundliche Mann in gelbem Sack sollte aber Recht behalten, viele Bilder musste ich hier nicht wirklich schießen. Das Stadion ist recht langweilig und auch die heimischen Fans konnten optisch soviel überzeugen wie Martin Ödegaard bisher bei Real Madrid.

Da kamen die knapp 150 mitegereisten Alkmaarnesen ganz recht, diese beflaggten den Zaun immerhin ganz ansprechend, warum sie allerdings Alkmaar als City of Dreams betiteln, weiß vermutlich nur der liebe weißbärtige Mann dort oben...

Das Maskottchen nimmt jedenfalls mal am Wettbewerb des größten Kackmaskottchens 2016 teil, schielte es mich doch so an wie sonst nur Fabian nach 12 Bier...

Das Spiel reihte sich aber immerhin dann in meinen Spektakeltag nahtlos ein und brachte wieder 6 Tore aufs Konto. 18 Tore in 3 Spielen, läuft! :)

Nette Randnotiz noch: Etwa 20 Alkmaar-Casuals schafften es sich Tickets für die Haupttribüne zu besorgen, pöbelten nach jedem Treffer auch gut rum und stimmten in die Gesänge der benachbarten Gäste mit ein. Nachdem ein Ordner und ein Fanbeauftragter? mit den Jungs sprachen, tat sich aber mal gar nüx und die gesamte Truppe verzog sich zur Halbzeit Richtung Heimblock. Die unzähligen Fahnen von Excelsior (3) blieben aber hängen und auch sonst hieß es hier heute eher: "Im Westen nichts Neues".